Semalt Shares Ein Leitfaden zum Blockieren und Entfernen von Google Analytics-Spam

Analytics-Spam ist kein neues Problem, aber in letzter Zeit ist es weitaus gefährlicher als je zuvor. Hier wird die führende Expertin von Semalt , Lisa Mitchell, einige Möglichkeiten zum Blockieren und Entfernen von Google Analytics-Spam erläutern. Sie erhalten auch eine Vorstellung davon, wie sich diese auf Ihre Websites auswirken.

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass Analytics-Spam in verschiedenen Formen vorliegt: Ghost-Spam und Bot-Spam. Beide Formulare wirken sich in hohem Maße auf Google Analytics aus. Daher sollte der Umgang mit ihnen unterschiedlich sein, und Sie sollten sich darauf konzentrieren, wie Sie sie insgesamt entfernen können.

Was ist Bot-Spam?

Bot-Verkehr oder Bot-Spam sind häufiger und gefährlicher als Sie jemals erwarten würden. In den letzten Monaten wurden mehr als zwei Milliarden Websites aufgrund von Datenverkehr von geringer Qualität infiziert. Allerdings sind nicht alle Bots gefährlich oder schlecht. Google, Bing und andere große Suchmaschinen sind beim Crawlen und Indizieren der Inhalte auf den Websites von den Such-Bots abhängig. Die kommerziellen Crawler wie SEMrush, Pinterest, Feed-Fetchers wie FeedBurner, Twitter sowie Überwachungs-Bots wie WordPress und Uptime Robot sind alle gut geeignet. Sie sollten jedoch Ihr Bestes tun, um Spam-Bots zu entfernen, die Ihre Website in hohem Maße ruinieren.

Spam-Bots oder Crawler-Spam sind Programme, mit denen verschiedene Aufgaben automatisiert werden können, z. B. das Stehlen von Inhalten und Daten, Server-Jacking, Spam von Kommentaren, Phishing-Angriffe und DDoS-Angriffe. Sie fallen in verschiedene Kategorien wie Hacking-Tools, Imitatoren, Spammer und Scraper. Imitatoren sind solche, die falsche Identitäten verwenden, um Ihre Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Sie werden zum Bereitstellen von DDoS-Angriffen verwendet. Der zweite Typ ist das Hacking-Tool, mit dem verschiedene Malware und Viren verbreitet werden. Vor zwei Jahren behauptete Google, dass 200 Prozent der Websites aufgrund dieses Problems gehackt wurden. Schaber werden häufig zum Stehlen von Webinhalten und -daten verwendet. In den meisten Fällen werden die gestohlenen Artikel in anderen Domains und Foren erneut veröffentlicht. Spammer nutzen Bots, um Werbeinhalte in Form von Phishing-Links und Kommentaren zu verbreiten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bots und Spam zu blockieren und zu entfernen. Einige von ihnen wurden unten diskutiert.

Automatische Bot / Spider-Filterfunktion

Diese Funktion wurde vor einigen Monaten von Google eingeführt. Hiermit können Sie den Datenverkehr überprüfen und blockieren, der von unbekannten IP-Adressen kommt. Mit diesem Typ können Sie leicht Spinnen und Bots loswerden. Sie können Filter in den IAB / ABC International Spiders & Bots-Listen erstellen. Die automatischen Filter sind die stärkste Abwehr gegen Bot-Spam, da bereits verschiedene Websites davon profitiert haben. Es ist einfach zu implementieren und liefert hervorragende Ergebnisse.

Blockieren Sie Bots mit .htaccess

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Bots mithilfe von .htaccess-Dateien zu blockieren. Mit dieser Funktion zum automatischen Filtern können Sie die Bots entfernen, die Ihre Google Analytics besuchen. Es verhindert das Eintreffen von Bots, kann jedoch keine dauerhafte Lösung für Ihre Website sein. Wenn Sie Verwirrung oder Fragen zu den hier angebotenen Lösungen haben, können Sie sich über den Kommentarbereich unten an uns wenden.